Den günstigsten Gasanbieter finden

Gaspreise vergleichen und noch heute bares Geld sparen

Viele Haushalte zahlen zu viel für Gas. Unser Gasvergleich zeigt Ihnen schnell und übersichtlich, wie viel Geld Sie mit einem Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter sparen können. Der Wechsel ist in nur 5 Minuten möglich.

Gaspreise vergleichen
50m² 100m² 150m² 180m²

Durch günstige Gasanbieter Geld sparen

Etwa die Hälfte aller deutschen Haushalte heizen mit Gas. Dabei haben die Verbraucher die Wahl zwischen über 900 Gaslieferanten. Bei dieser großen Anzahl an Anbietern gibt es erhebliche Unterschiede beim Gaspreis. Um günstige Gasanbieter zu finden, muss ein Haushalt aber nicht bei sämtlichen Versorgern nach dem aktuellen Preis fragen. Mit unserem Gas-Tarifrechner ist die Suche einfach und schnell erledigt. Wer sich für einen günstigen Tarif interessiert, muss nur seine Postleitzahl und einige weitere Angaben in den Rechner eingeben und kann sofort die verfügbaren Gastarife vergleichen.

Warum schwankt der Gaspreis?

GastransportÜber einen Gasvergleich findet man günstige Gasanbieter.

In Deutschland gibt es nicht genug Gasreserven, um alle Haushalte und Betriebe mit Erdgas, Biogas oder Flüssiggas zu versorgen. Daher importieren die Gasversorger mehr als 80 Prozent der benötigten Energie aus Russland, Norwegen und den Niederlanden. Kosten für Transport, Produktion, Speicherung und Lagerung beeinflussen den Gaspreis. Jeder Anbieter kalkuliert die Kosten nach eigenen Maßstäben, sodass sich große Unterschiede bei der Preisgestaltung ergeben können. Auch der Ölpreis, die Jahreszeit, politische Entscheidungen über die geförderte Gasmenge und die vom Staat verlangten Steuern und Abgaben sorgen für schwankende Preise. Die globale Gaspreisentwicklung wirkt sich wie beim Öl also auch auf die Kosten aus ebenso wie regionale Faktoren. Gas billiger anzubieten, liegt aber natürlich dennoch auch in den Händen der Anbieter. Durch einen Gaspreisvergleich lässt sich jedoch ein günstiger Gasanbieter finden. Für den Vergleich benötigt der Gasrechner nur wenige Angaben.

Wichtige Angaben für einen Gaspreisvergleich

Um durch einen Vergleichsrechner einen günstigen Gasanbieter zu finden, muss ein Verbraucher nur wenige Daten in den Rechner eingeben. Am wichtigsten ist die Postleitzahl des Wohnortes, in dem sich der mit Gas beheizte Haushalt befindet. Durch diese Angabe stellt der Nutzer sicher, dass der Rechner ihm nur verfügbare Anbieter anzeigt. Eine weitere Angabe für den Gasvergleich ist die Größe der Wohnung. Wenn ein großes Haus beheizt wird, steigt der Gasverbrauch. Bei einem hohen Verbrauch bieten zahlreiche Versorger einen besseren Preis an als bei einem geringeren Gasverbrauch.

Beim Gasvergleichsrechner kann die Größe der Wohnung oder des Hauses ausgewählt werden und dementsprechend wird anhand von Durchschnittsberechnungen der etwaige Verbrauch in kWh pro Jahr ermittelt. Wer es lieber genauer haben möchte, kann auch seinen aktuellen Gasverbrauch eingeben. Die genaue Zahl kann der Nutzer der letzten Abrechnung entnehmen. Dort sehen die Verbraucher auch, ob sie sich noch in der sogenannten Grundversorgung befinden.

Erdölpipeline

Mit einem Gasvergleich viel Geld sparen

Wenn Sie regelmäßig Ihren Gasanbieter wechseln, können Sie viel Geld sparen. Dafür können Sie einfach und kostenlos unseren Gasvergleich nutzen.

Zum Gasvergleich
Gasanbieter

Alles über Gaspreise und die Entwicklung

Der Gaspreis ist verschiedenen Faktoren ausgeliefert, wodurch er immer wieder schwankt. Hier erfahren Sie, wie sich die Gaspreise entwickelt haben und wohin der Trend geht.

Mehr zum Gaspreis

Grundversorgung beim Gas ist teuer

Sie sind in eine neue Wohnung gezogen und haben sich nicht aktiv einen neuen günstigen Gasanbieter gesucht? Dann haben sich automatisch für die örtlichen Stadtwerke als Gasanbieter entschieden. Das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) sieht vor, dass der Grundversorger alle Verbraucher zu einem angemessenen Preis mit Gas und Strom versorgen muss. So ist sichergestellt, dass auch Gebäude in entlegenen Gegenden versorgt werden.

Der vom Gesetz verlangte angemessene Preis bedeutet aber nicht, dass es sich bei dem Grundversorger um den günstigsten Gasanbieter handelt. Im Gegenteil, häufig wird die Grundversorgung zu einem höheren Gaspreis abgerechnet. Daher lohnt sich für alle Haushalte, die sich noch in der Grundversorgung befinden, ein Gaspreisvergleich und ein Wechsel zu einem günstigen Gasanbieter.

Mit einem Gasanbieter-Wechsel Geld sparen

Ein Gaspreisvergleich zeigt einen günstigen Gasanbieter an. Neben dem Preis sollten die Verbraucher aber auch auf einige andere Punkte achten:

  • Welches Zahlungsintervall bietet der Versorger an? Am häufigsten verlangen die Anbieter eine monatliche Vorauszahlung. Möglich sind aber auch vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Zahlungen.
  • Wie lange läuft der Vertrag? Die Laufzeit sollte nicht länger als 12 Monate betragen. Außerdem sollte der Verbraucher den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von vier bis sechs Wochen kündigen können.
  • Bonus nutzen: Da am Gasmarkt die Konkurrenz weiterwächst, können Kunden über Rabatte an günstige Gastarife kommen. Unser Gasvergleich berücksichtigt solche Tarife.
  • Bietet der Versorger eine Preisgarantie an? Dann ändert sich der Gaspreis für Gaskunden während der Laufzeit nicht und der Verbraucher kann sich auf einen festen Preis verlassen. Kommt es dennoch z.B. aufgrund staatlicher Preiserhöhungen zu einer Teuerung, besteht ein Sonderkündigungsrecht.
  • Achtung: Pakettarife sollte man nur abschließen, wenn man bei der Höhe des Verbrauchs absolut sicher ist. Verbraucht man weniger, gibt es nichts zurück und Extra-kWh können teuer werden.
  • Vorsicht bei Vorauskasse! Wenn der Anbieter Insolvenz anmelden muss, kann das bereits gezahlte Geld verloren sein und es muss eine erneute Zahlung an einen anderen Versorger erfolgen.
Bioenergie

Alles zum Biogas

Hier erfahren Sie, was sich hinter dem Begriff Biogas verbirgt, woran Sie es erkennen und welche Tarifarten es gibt.

Weiter zum Biogas
Gasanbieter

Für wen ist Gewerbegas?

Für Betriebe, die mit Gas heizen, ist Gewerbegas deutlich günstiger als Gastarife für Privatnutzer.

Mehr zum Gewerbegas
Heizölkosten

Der Heizölrechner von Stromseite.de

Wenn Sie mit Heizöl heizen, hilft ein Blick in den Heizölrechner, um ein Gefühl für den Preis zu bekommen.

Weiter zum Heizölrechner

Die Gasversorgung ist gesichert

Bei dem Wechsel zu einem günstigen Gasanbieter muss kein Verbraucher befürchten, dass er einige Zeit kein Gas erhält. Der Gesetzgeber hat mit der Grundversorgung sichergestellt, dass jeder Haushalt durchgehend mit Energie versorgt ist.

Das Energiewirtschaftsgesetz schreibt nämlich vor, dass die Gasversorgung ohne Unterbrechung weiterläuft. Falls es der neue Anbieter nicht schafft, die Gaslieferung pünktlich zum Vertragsbeginn aufzunehmen, springt der örtliche Grundversorger ein. So ist die Gasversorgung auch bei einem Anbieterwechsel sichergestellt.

Der Wechsel des Gasversorgers ist dabei mit keinem technischen Aufwand verbunden. Der Gaszähler muss in der Regel nicht ausgetauscht werden und es kommt auch kein Techniker ins Haus. Wenn Sie nach einem Gaspreisvergleich einen günstigen Gasanbieter gefunden haben, übernimmt der neue Versorger die Kündigung Ihres bestehenden Vertrages. Dazu benötigt der neue Anbieter nur einige Angaben von Ihnen, die beim Wechselprozess über den Gasvergleich auf unserer Seite automatisch weitergegeben werden:

  • persönlichen Daten, wie Name, Geburtsdatum und Adresse
  • gewünschter Liefertermin
  • Zählernummer und aktueller Zählerstand
  • Name des bisherigen Versorgers
  • Kundennummer beim alten Anbieter

Sobald der neue Versorger die Daten erhalten hat, übernimmt er den Vertragswechsel. Sie müssen sich um nichts kümmern. Die Gasversorgung läuft wie gewohnt weiter. Sie bemerken den Anbieterwechsel nur an einer geringeren Abschlagszahlung oder an einer Rückerstattung bei der Jahresabrechnung.